3D-gedruckte Kunststoff-Zahnräder: Schneller zur Serie durch igus Online-Lebensdauerberechnung

Online-Seminar vermittelt in 30 Minuten Wissen zu 3D-gedruckten Tribo-Zahnrädern und der Nutzung hilfreicher Web-Tools

Köln, 31. August 2020 – Zahnräder aus Tribo-Kunststoffen bieten zahlreiche Vorteile: Im Gegensatz zu Metall-Zahnrädern sind sie leicht, leise, selbstschmierend und wartungsarm. Doch welche Lasten hält ein Kunststoff-Zahnrad überhaupt aus und wie lange? Die Antworten darauf gibt Tom Krause, Leiter Additive Fertigung bei igus. Der Experte zeigt in einem 30-minütigen Online-Seminar wie die Lebensdauer von Kunststoff-Zahnrädern berechnet und schon bei der Auslegung und Konstruktion optimiert werden kann.

Längst werden Kunststoff-Zahnräder nicht mehr nur in Nischen wie dem Modellbau eingesetzt. Durch ihre additive Fertigung ergeben sich inzwischen Möglichkeiten, die bisher mechanisch nicht umsetzbar waren. „Das gilt beispielsweise für die Optimierung der Zahnradgeometrie“, stellt Tom Krause, Leiter Additive Fertigung bei der igus GmbH, heraus. „Da es sich um eine vergleichsweise neue Möglichkeit handelt, Zahnräder zu konstruieren, vermitteln wir jetzt in einem Online-Seminar, wie man diese Potenziale effektiv nutzen kann.“ Der Workshop dauert 30 Minuten und findet am 16. September 2020 um 10 Uhr statt. Die Teilnehmer sind anschließend in der Lage, die Lebensdauer von verschleißarmen und schmierfreien Tribo-Kunststoff-Zahnrädern in ihren jeweiligen bewegten Anwendungen und Umgebungen einfach zu bestimmen. Und das, ohne die deutlich umständlichere Tragfähigkeitsberechnung durchführen zu müssen. Sie lernen Zahnmodul und Zahnbreite mit dem von igus bereitgestellten kostenlosen Online-Tool vorzunehmen und zu optimieren. Auf diese Weise können Versuchs- und Testzeiten auf dem Weg zur Serienanwendung erheblich reduziert werden. Neben einer theoretischen Einführung fokussiert sich der Workshop auf die praktische Tool-Nutzung. So können die Teilnehmer diese mit Blick auf ihren Anwendungsfall direkt ausprobieren und sofort Fragen an den Experten stellen.

Einfach und schnell zum 3D-gedruckten Zahnrad

Die von igus bereitgestellten Online-Tools wie der iglidur Designer und der Zahnrad Lebensdauerrechner sind kostenlos und ohne Anmeldung auf der igus Webseite frei zugänglich. Die Datenbasis stammt direkt aus dem hauseigenen 3.800 Quadratmeter großen igus Testlabor, in dem Zahnräder aus verschleißfesten iglidur Kunststoffen, im Vergleich zu anderen Werkstoffen, umfangreich getestet werden. So stellte sich dort in Testreihen heraus, dass aus iglidur gedruckte Zahnräder rund 80 Prozent verschleißfester sind als herkömmliche Kunststoffe. Mit mehr als 120.000 gedruckten Teilen im vergangenen Jahr und acht SLS-Druckern verteilt auf Europa, Asien und Amerika, gehört die additive Fertigung heute mit 11 eigenen verschleißfesten iglidur Werkstoffen fest zu den etablierten Produktionsverfahren des Unternehmens. Die 3D-gedruckten Zahnräder sind in nur drei Tagen versandfertig.

Zahnräder zu konstruieren ist aufgrund der komplexen Evolventenverzahnung ohne Hilfsmittel oftmals schwierig. Doch nicht nur die Konstruktion, auch die Auswahl des richtigen Materials und des geeigneten Fertigungsverfahrens sind entscheidende Kriterien für ein langlebiges Zahnrad. In einem Live-Webinar am 31. Januar 2019 widmet sich igus genau diesen Themen und stellt den Zahnradkonfigurator, die iglidur Hochleistungskunststoffe für das SLS-Verfahren sowie den igus 3D-Druckservice vor.

Mehr zum Online-Seminar und zur Anmeldung unter:

https://content.communication.igus.net/online-workshop-höhere-lebensdauer-für-kunststoff-zahnräder

Ist die Teilnahme aus terminlichen Gründen nicht möglich, kann die Seminar-Aufzeichnung im Anschluss an die Veranstaltung zugeschickt werden:

https://content.communication.igus.net/zahnrad-lebensdauer-bestimmen-optimieren-workshop

Free Webinar on Robotic Good-to-Person ASRS Order Fulfillment System

BRISTOL, CONN. (PRWEB) JUNE 01, 2020

Conveyco Technologies a leading North American systems integrator, is providing a free 40-minute webinar demonstrating the latest robotic automated storage and retrieval system providing flexible labor and throughput rates, high density storage, and a rapid deployment.

The system’s flexibility allows the system to grow and contract based on actual and projected volume. In fact, additional Skypod autonomous mobile robots (AMRs) can be leased to meet peak periods. Designed for reliability, every Skypod robot is centrally monitored 24/7/365 to assure peak performance and uptime.

The webinar details how the system is comprised of rack, totes, software, and the 3-axis Skypod AMR (autonomous mobile Robot). The Skypod robots navigate to the correct bin and then travels vertically up to 36’ to extract the tote and deliver it to the correct workstation.

“This is the most revolutionary material handling automated storage and retrieval system to be developed in decades,” said Ed Romaine former chairman of MHI’s automated storage and retrieval product section group. He continued, “The flexibility, density, reliability and overall simplicity of this hybrid AMR system makes this a no-brainer for ecommerce, omnichannel, micro-fulfillment centers, retail and D2C manufacturers.”

By watching the webinar, you will learn how this system provides a fast return on investment, performs at benchmark speeds and mitigates order fulfillment performance issues especially during peak activity times.

Please click here to watch the free webinar.

Conveyco Technologies has been providing world class performance enhancements for order fulfillment, distribution centers and warehouse operations for over 40 years. Solutions and systems include sortation, voice, pick-to-light, palletizing, AS/RS, automated case handling, autonomous mobile robots (AMRs), robotic picking, dispensing, AGVs, WES, WMS and WCS software plus consulting and integration services.

Free VEX Coding Studio Youtube Webinars

Ready to transition your coding skills to VEX Coding Studio? Carnegie Mellon University is hosting a free, four week webinar series detailing everything you’ll need to know to transition from RobotC!

Be sure to tune in to Carnegie Mellon’s YouTube stream (almost) every Thursday, from September 13th to October 11th for your introduction to VEX Coding Studio. We’ll cover topics such as updating firmware, configuring motors and sensors, and programming with VEX C++ and Modkit. If you have any additional topics that you want covered on-air, be sure to ask beforehand on Twitter @CMUCMRA !

To set your YouTube reminders or to see a detailed weekly outine of these webinars, visit the Carnegie Mellon University Website.

Robotics for STEM Teachers: Online Workshop Series

Join CoderZ’s Robotics workshop serie, starting June 5th, and take your robotics skills to the next level. We encourage all robotics, STEM and EdTech lovers to attend this free sessions and to get to know a great way to engage students with the STEM fields.

The series, conducted by CoderZ’s very own master trainers Adi Shmorak and Dorin Shani, is composed of 3 sessions, each covering a different topic. It’s up to you how far you want to take it.

Session 1: In which you get to move your virtual robot around
In this session, we will learn the various components of a robots drive train; how it is powered, how it turns and how to control it using code.By the end of the session you will be driving your virtual robot around.

Session 2: In which you will see the world like a robot
In this session, we will learn about the various sensors robots use to sense their surroundings and how to put this data into good use, using code.By the end of the session you will understand how robots collect data from their surrounding and be able to integrate that data into our code using conditional statements.

Session 3: How Robots Think?
In this session, we will learn how to use variables , loops and math to program our robots to perform complex operations and accurately navigate their surroundings. By the end of session, you will be able to program your virtual robot to autonomously follow a line using basic control algorithms.

 

The entire CoderZ team will be waiting for you there! Save your spot here: http://bit.ly/2rgk2wj