ABot Advanced by Avishkaar

The Avishkaar ABot Advanced Kit is a comprehensive DIY kit for STEM robotics and coding designed specifically for children aged 8 and up. It contains over 60 parts, including metal parts, motors, sensors, wheels, USB cables, screws, nuts, an Allen wrench, and a wrench. With these parts, children can build 10 different robots, from simple vehicles to more complex constructions The set reminded me of the mBot when I set it up, as it was also based on a sturdy metal construction. The included stickers and the tool are nice. The instructions were easy to understand and I didn’t find any errors or had any problems assembling. The app for remote control and programming must be activated with the product code and the user must be registered before using it for the first time. When deploying, e.g. in the classroom, you should have done this in advance. By the way, the 9V block battery visible in the video is not included when purchased from a dealer, but a full-fledged battery pack. I only use the 9V battery because of delivery problems. Overall, however, it is interesting that the robot makes this possible at all. I’m playing with the idea of connecting a solar cell here and operating the robot with solar energy…like a real Mars rover…

Here is more detailed information:

  • Easy to build programmable robots: With this kit, kids can create 10 different robots with over 60 pieces. This includes metal parts, an easily programmable brain, motors, sensors (2x light sensor, 1x touch sensor/button), wheels, USB cables, screws, nuts, an Allen key, a wrench, cables, and instructions.
  • Control via mobile app: The robots can be controlled via a remote control app. They can also be programmed using a visual block-based programming environment (similar to Scratch/Blockly).
  • Learning Objectives: With the ABot Advanced Kit, children learn robotics, programming, construction, mechanical design and problem solving.
  • Compatibility: The mobile app is compatible with iOS 11 or later and Android 10 or later.
  • Inexpensive Kit: The ABot Advanced Kit offers a sturdy metal frame to which motors and sensors can be attached. For the equivalent of about 60€, the set offers good value for money. Maybe the set will soon be available at a German retailer.

You can find a comprehensive assembly video of one of the 10 robot models here:

The set is available here: https://shop.avishkaar.cc/products/abot-advanced

United Robotics Group nimmt als Sponsor an German Open des RoboCup 2024 in Kassel teil und präsentiert Robotik-Portfolio für den Bildungssektor

  • Die Robotik-Lösung NAO der United Robotics Group (URG) wird als Standardplattform von internationalen Teams in Wettbewerben der Standard Platform League eingesetzt. 
  • Der europäische Marktführer für Servicerobotik präsentiert sein Portfolio für den Bildungssektor am eigenen Stand. 
  • Dr. Nadja Schmiedl, CTO der URG, nimmt gemeinsam mit Vertretern des Bildungsministeriums für Bildung und Forschung am Roundtable zu KI-basierter Robotik teil.

Kassel/Bochum, 18. April 2024– Die United Robotics Group (URG), europäischer Marktführer im Bereich Servicerobotik, ist mit von der Partie bei den diesjährigen German Open des RoboCup vom 17. bis zu 21. April in Kassel. Als Sponsor des Events zeigt das Unternehmen an seinem Stand neben dem Bereich der Standard Platform League in Halle 5 innovative Roboter-Lösungen für den Bildungsbereich aus seinem Portfolio. Der RoboCup ist der weltweit größte Wettbewerb für Robotik und künstliche Intelligenz und eine zentrale Initiative für die Nachwuchsförderung, die in diesem Jahr vom Bundesministerium für Bildung und Forschung getragen wird. Damit bietet die Veranstaltung die ideale Plattform für die United Robotics Group, um die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten ihrer Robotik-Lösungen für den Bildungssektor zu demonstrieren. 

Der Roboter NAO, der bereits seit vielen Jahren an Schulen und Universitäten weltweit eingesetzt wird, ist aktiv an den Wettbewerben beteiligt und beweist seine Fähigkeiten in der RoboCup Major Standard Platform League. In einem Match treten zwei Teams von entweder fünf oder sieben NAO-Robotern gegeneinander an, wobei ein Spieler pro Team als Torwart fungiert. Die Roboter bewegen sich autonom und kommunizieren nur untereinander sowie mit dem Game Controller. Die Teams entwickeln Software für die Wahrnehmung, die Entscheidungsfindung und die Ausführung von Handlungen, wobei sie entweder die von RoboCup bereitgestellten Bibliotheken oder eigene Programmierungen verwenden. Während des Wettbewerbs stellt die URG ein Reparaturteam (NAO-Klinik).

Bei den German Open des RoboCup stellen sich in den Hallen 3 bis 5 der Messe Kassel Teams von Universitäten, Hochschulen und Firmen mit ihren Robotersystemen in mehreren Ligen ihren Gegnern. Über 800 Talente aus der ganzen Welt nehmen teil – darunter die Major-Ligen mit über 30 Teams aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, den Niederlanden und den USA. Zudem treten die besten 200 Schülerteams aus Deutschland in den Juniorligen in Altersklassen von 10 bis 19 Jahren gegeneinander an. Gefightet wird in vier Kategorien: RoboCupSoccer, RoboCup@Home, RoboCupRescue sowie RoboCupIndustrial.

„Im Rahmen des RoboCups zeigen wir, wie sich anspruchsvolle Visionen mit Lösungen der URG im Bereich Learning und Education realisieren lassen. Im Vordergrund steht dabei die Förderung von Talenten im Tech-Bereich. Es geht um nichts Geringeres als die systematische auf die Anforderungen von morgen“, erklärt Dr. Nadia Schmiedl, CTO der United Robotics Group. „So wollen wir den Nachwuchs fit für die Zukunft machen, in der Robotik aufgrund aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen wie dem demografischen Wandel und dem damit verbundenen Fachkräftemangel immer häufiger zum Einsatz kommen wird. In diesem Zuge geht es auch um eine höhere Akzeptanz der Technologie.“

Vier Lösungen, ein Ziel: gewinnen für optimierte Bildungsmethoden 

An ihrem eigenen Stand neben dem Bereich der Standard Platform League in Halle 5 demonstriert die URG dazu konkret vier Lösungen aus ihrem Portfolio:

  • Blockly. Interactive Robotics zielt vor allem auf Servicerobotik-Angebote in den Bereichen Bildung und Healthcare. Die Lösung eignet sich zur Vermittlung von Mensch-Roboter-Interaktionsformen und zur Stärkung digitaler Kenntnisse bis hin zum anspruchsvollen Programmieren. Die Lösung erfordert keinerlei technische Kenntnisse und ist daher besonders leicht zugänglich und flexibel in verschiedenen Bereichen einsetzbar.
  • Jupyter AI Package NAO steht für die Integration des NAO-Serviceroboters in Jupyter Notebooks. Die Lösung nutzt die Echtzeit-Daten der Sensoren von NAO sowie Remote Control-Funktionen und ermöglicht Lehrkräften den Unterricht in den Bereichen Programmierung, Datenwissenschaft und maschinelles Lernen praxisnah zu gestalten und flexibel an verschiedene Lernanforderungen anzupassen.
  • NAO Maze lässt den Serviceroboter NAO mithilfe der ArUco Marker Detection-Technologie durch ein Labyrinth navigieren. Dafür nutzt die Lösung die Sensoren und Kameras von NAO. Diese Technologie kommt hauptsächlich bei Aufgaben wie Kartierung, Routenplanung oder dem Ausweichen von Hindernissen zum Einsatz. 
  • Die Verbindung des Serviceroboters Pepper mit ChatGPT erschließt eine neue Dimension der Interaktivität und Ausdrucksfähigkeit. Im Unterschied zu konventionellen textbasierten Ansätzen steht die Einbeziehung eines physischen Roboters für eine erweiterte Kommunikation einschließlich Gestik und Echtzeit-Interaktionen.  In Bildungseinrichtungen bietet die Kombination von ChatGPT und Robotern einen innovativen Ansatz für interaktives Lernen. Lernende können personalisierte Unterstützung erhalten, Fragen stellen und an dynamischen Unterhaltungen teilnehmen, die reale Interaktionen nachahmen.

Neben den Wettbewerben und Showcases stellt die URG mit ihrer CTO Dr. Nadja Schmiedl eine prominente Teilnehmerin des hochkarätig besetzten Roundtables am 19. April, der einen kompakten Überblick über relevante Themen und den aktuellen Status quo gibt. Um 14:00 Uhr startet die Runde, die unter Beteiligung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Gestalt von Vertretern der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH-Projektträger für das Ministerium stattfindet. Schwerpunktthemen sind die Rolle von Wettbewerben bei der Förderung von Talenten in der intelligenten Robotik sowie die Bedeutung von Robotik und KI für gesamtgesellschaftliche Fragen.

Die Gewinner der German Open treffen beim RoboCup 2024 erneut aufeinander, der in diesem Jahr vom 17. – 21. Juli in Eindhoven (Niederlande) stattfindet und bei dem auch die United Robotics Group vertreten sein wird. 

PiCockpit: Innovative Web Solution for Managing Multiple Raspberry Pis

pi3g Unveils Groundbreaking New Features for Business Users

Leipzig, March 27, 2024 – pi3g GmbH & Co. KG introduces new web-based Terminal and File Editor Apps to its PiCockpit.com platform, enhancing Raspberry Pi remote management with an updated Script Scheduler, Video Streaming App, and the PiCockpit Pro Plus plan for custom software needs. These innovations reflect pi3g’s dedication to simplifying and boosting productivity for global business users without the need for in-depth Linux expertise. In particular, teams with a Windows® background require less training and specialized skills when using PiCockpit to manage the company’s Raspberry Pi fleet, resulting in substantial time and cost savings for the business.

The PiCockpit Terminal App offers a seamless web-based terminal interface, eliminating the need for complex setup or additional software like PuTTY. Leveraging WebRTC technology, it ensures a secure, encrypted connection for managing all Raspberry Pi devices from any location. This app simplifies remote device management for businesses, enabling straightforward web-based remote access beyond the limitations of traditional methods.

The File Editor App, enhanced with RaspiGPT technology powered by OpenAI’s GPT-4, simplifies file and directory management on Raspberry Pis. By accessing PiCockpit.com, users can remotely edit files from any web browser. This app provides smart assistance for script writing, log analysis, and file content explanation, streamlining file management and speeding up business development processes.

PiCockpit: Simplified management, reduced costs

Maximilian Batz, founder of pi3g, stated, “Our goal has always been to make Raspberry Pi management as accessible and efficient as possible for our users. The launch of our new PiCockpit apps, along with enhancements to our existing services, represents a significant step forward in achieving that goal. We’re particularly excited about the possibilities that RaspiGPT opens up, streamlining tasks that previously required extensive technical knowledge.”

PiCockpit’s Pro Plan introduces a comprehensive solution for businesses looking to scale their operations beyond the first five free Pis. With Two Factor Authentication, PiCockpit ensures secure access to user accounts and their Raspberry Pis. PiCockpit Pro Plus takes customization to the next level, offering bespoke software development and system integration services. This plan is not just an offering but a partnership, providing businesses with a tailored solution that meshes seamlessly with their existing systems, paving the way for significant cost savings and operational efficiencies.

About PiCockpit

PiCockpit.com is a comprehensive web interface designed to simplify the management and operation of Raspberry Pi devices. Offering a range of applications including PiStats, Video Streaming, Script Scheduler, Terminal, and File Editor, PiCockpit enables users to monitor performance, schedule scripts, stream Raspberry Pi cameras, and manage files from anywhere in the world.

About pi3g

Based in Leipzig, Germany, pi3g has been involved in the Raspberry Pi ecosystem since its very beginning in 2012. As an official Raspberry Pi approved reseller, pi3g offers a comprehensive suite of services for businesses, including hardware sourcing, software development, hardware development and consulting.

PiCockpit: Innovative Web-Lösung für die Fernsteuerung vieler Raspberry Pis

Höhere Effizienz, geringere Kosten: Neue PiCockpit-Apps mit zeitsparenden Funktionen

Leipzig, 27. März 2024: Die pi3g GmbH & Co. KG führt auf der PiCockpit.com Plattform mit dem Terminal und dem Datei-Editor zwei neue webbasierte Apps ein. pi3g verbessert zudem das Raspberry Pi Remote Management mit einem aktualisierten Skriptplaner, einer Video Streaming App und dem PiCockpit Pro Plus Plan für individuelle Software- und Geschäftsanforderungen. pi3g vereinfacht damit den Einsatz von Raspberry Pis in Unternehmen beträchtlich, für die Anwender sind keine komplexen Linux-Kenntnisse mehr erforderlich. Insbesondere Teams mit Windows®-Hintergrund benötigen weniger Schulungen und spezielle Kenntnisse, wenn sie PiCockpit für die Verwaltung der Raspberry Pi-Flotte des Unternehmens nutzen. Das führt zu erheblichen Zeit- und Kosteneinsparungen für das Unternehmen, und spiegelt das Ziel von pi3g wider, die Produktivität globaler Geschäftsanwender zu steigern.

Die PiCockpit Terminal App bietet eine bequeme webbasierte Terminalschnittstelle für die Verwaltung aller Raspberry Pi-Geräte von jedem beliebigen Standort aus. Dank der Terminal App ist eine aufwendige Netzwerkkonfiguration oder zusätzliche Software wie PuTTY überflüssig. Die zugrundeliegende WebRTC-Technologie sorgt dabei für eine sichere, verschlüsselte, Ende-zu-Ende-Verbindung vom Webbrowser direkt zum Raspberry Pi. Somit vereinfacht die App Unternehmen die Fernverwaltung von ihren Geräten und ermöglicht einen unkomplizierten webbasierten Fernzugriff, über Netzwerkgrenzen hinweg.

Mit der neuen Editor App können Benutzer Dateien auf ihren Raspberry Pis nun von jedem Webbrowser aus einfach und bequem bearbeiten. Dank der eingebauten RaspiGPT-Technologie, die auf OpenAIs GPT-4 basiert, bietet die App intelligente Unterstützung beim Verstehen von Dateien, Schreiben von Skripten und bei der Analyse von Logs. Dadurch vereinfacht pi3g die Dateiverwaltung und beschleunigt die Entwicklungsprozesse von Unternehmen.

PiCockpit: Vereinfachte Verwaltung, reduzierte Kosten

Maximilian Batz, Gründer von pi3g, erklärt: „Unser Ziel war es schon immer, die Benutzung von Raspberry Pis einfacher zu machen. So einfach und effizient wie möglich! Geschäftskunden setzen den Raspberry Pi für viele Zwecke ein. Im Vordergrund steht für sie immer das Resultat, der Geschäftszweck – nicht die zeitraubende Konfiguration, Bedienung oder die Auseinandersetzung mit Linux-Administration. Unsere neuen PiCockpit Apps stellen einen großen Sprung nach vorne dar, um Unternehmen Zeit und Geld zu sparen. Wir freuen uns besonders über die RaspiGPT-Technologie. Sie eröffnet viele neue Möglichkeiten, sie vereinfacht Aufgaben, die bisher umfangreiche technische Kenntnisse erforderten. Windows®-Nutzer müssen keine Linux-Gurus mehr werden, um Raspberry Pis in ihren Firmen einzusetzen.“

Der Pro Plan von PiCockpit richtet sich besonders an kleine und mittelständische Unternehmen, sie können damit über ihre ersten fünf kostenlosen Pis hinaus skalieren. Gegen eine monatliche Gebühr von 9,95 € brutto je Raspberry Pi bekommen die Nutzer unbegrenzten Zugang zu allen Funktionen. Dank einer Zwei-Faktor-Authentifizierung gewährleistet PiCockpit dabei einen sicheren Zugang zu den Benutzerkonten und den Raspberry Pis.

PiCockpit Pro Plus erweitert, als Enterprise Lösung, das Angebot um maßgeschneiderte Softwareentwicklung und Dienstleistungen zur Systemintegration. PiCockpit Pro Plus bietet dabei Unternehmen eine perfekt für sie angepasste Raspberry Pi Lösung, die sich nahtlos in ihre bestehenden Systeme einfügt. Dadurch werden signifikante Kosteneinsparungen und eine Steigerung der betrieblichen Effizienz ermöglicht.

PiCockpit wird durch pi3g kontinuierlich um weitere Funktionen und Möglichkeiten erweitert, dabei stehen die sich entwickelnden Bedürfnisse der Nutzer im Vordergrund. Das Unternehmen lädt Unternehmen und Raspberry Pi-Enthusiasten dazu ein, die neuen Funktionen auf picockpit.com zu erkunden und sich zum Newsletter anzumelden um über neue Apps auf dem Laufenden zu bleiben.

Über PiCockpit:
PiCockpit.com bietet eine bequeme Web-Oberfläche zur Steuerung von Raspberry Pi-Geräten. Es bietet eine Vielzahl von eingebauten Anwendungen wie PiStats, Video Streaming, Script Scheduler, Terminal und File Editor. Damit können Nutzer von überall auf der Welt aus die Leistung der Raspberry Pis überwachen, Skriptausführung planen, Raspberry Pi Kameras streamen und Dateien verwalten. Unternehmen und Einzelpersonen können mit PiCockpit von den vielfältigen Fähigkeiten der Raspberry Pis profitieren, ohne Linux-Spezialkenntnisse aufbauen zu müssen.

Über pi3g:
Das in Leipzig ansässige Unternehmen pi3g GmbH & Co. KG ist seit den Anfängen des Raspberry Pi Ökosystems im Jahr 2012 dabei. Als offizieller Raspberry Pi Reseller bietet pi3g Unternehmen ein umfassendes Angebot an Dienstleistungen, darunter Softwareentwicklung, Hardwareentwicklung, Hardwarebeschaffung und Beratung. Geschäftskunden können über den Online-Shop von pi3g (buyzero.de) auf das gesamte Sortiment an Raspberry Pi-Produkten, Zubehör und ausgewählter KI-Hardware wie Coral.AI und den Unigen Cupcake Edge AI Server zugreifen.

VRC and VIQC German Masters in Hamburg: German finals of robotics competitions

Hamburg, February 2024: Next week, the final rounds of the VEX robot competitions will take place in Germany. Around 150 students from general education schools and vocational schools from all over Germany meet at the Hamburg University of Applied Sciences (HAW Hamburg) to find out which of the robots they have designed best solves given tasks. The worldwide competitions of the Robotics Education & Competition (REC) Foundation, which is based in the USA, are organized in Germany by the Hamburg-based association roboMINT. 

The Competition Categories

The VEX Robotics Competition (VRC) is open to students from the age of eleven . A team consists of at least two students, it competes in alliances  against other teams. One of the goals of a game is to get as many tripballs as  possible into your own goal or into your own offensive zone. 

As part of the VEX IQ Challenge, students between the ages of eight and 15 can participate. A team consists of at least two students, it competes together with another team. One of the goals of the game is to convert as many blocks as possible into goals. Points are also awarded if the robot is parked in the „Supply Zone“ at the end of a match. 

Through the German Masters, participants can qualify for the VEX Worlds from April 25  to May 3 in Dallas (US state of Texas) with 1,000 teams from 50 countries .

German Masters 

Venue: HAW Hamburg 

Berliner Tor 21, Aula 

Wednesday, 06.03.: VRC, start qualification 1 at 12.30 p.m. 

Thursday, 07.03.: VRC, start qualification 2 at 9.30 a.m., final: 1.00 p.m.

Friday, 08.03.: VIQC, start qualification at 11.00 a.m., final: 3.45 p.m.

Contac persont: 

Ralph Schanz
Chairman of roboMINT e.V.

About the roboMINT e.V.:

It all started in the 2017/2018 season. Together with the student campus dEin Labor of the TU Berlin, roboMINT conducted the first VEX Robotics student competitions in Germany. The first team to qualify for the annual „World Championships“ in the USA was the Heinitz-Gymnasium Rüdersdorf. In the meantime, there are various regional preliminaries and two „Nationals“ (VIQC and VRC) nationwide. Currently, a total of seven teams from Germany can qualify for the „World Championships“ in Dallas each season. 

roboMINT supports and coordinates the nationwide VEX robotics competitions. The association informs and supports the participating teams, the supervisors and the regional organizers. The aim of the association is to promote STEM education in Germany. 

VRC und VIQC German Masters an der HAW: Deutschland-Finale der Robotik-Wettbewerbe

  • 6. bis 8. März 2024, Hamburg
  • Insgesamt 35 Teams treffen in zwei Wettbewerben aufeinander
  • Den Siegern winkt eine Teilnahme an der VEX Robotics World Championship in Dallas

Hamburg, Februar 2024: In der kommenden Woche finden die Endrunden der VEX-Roboterwettbewerbe in Deutschland statt. An der Hochschule für Angewandte  Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) treffen sich etwa 150 Schüler von  allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen aus ganz Deutschland, um  herausfinden, welcher der von ihnen konstruierten Roboter vorgegebene Aufgaben  am besten löst. Der weltweiten Wettbewerbe der in den USA beheimateten Robotics  Education & Competition (REC) Foundation werden hierzulande vom Hamburger Verein roboMINT organisiert. 

Die Wettbewerbskategorien 

An der VEX Robotics Competition (VRC) können Schüler im Alter ab elf Jahren  teilnehmen. Ein Team besteht aus mindestens zwei Schülern, es tritt in Allianzen  gegen andere Teams an. Ziel eines Spiels ist es unter anderem, so viele Triballs wie  möglich ins eigene Tor oder in die eigene Offensive Zone zu bringen. 

Im Rahmen der VEX IQ Challenge können Schüler im Alter von acht bis 15 Jahren  teilnehmen. Ein Team besteht aus mindestens zwei Schülern, es tritt zusammen mit  einem anderen Team an. Ziel des Spiels ist es unter anderem, möglichst viele Blöcke  in Tore zu verfrachten. Punkte gibt es auch, wenn der Roboter am Ende eines  Matches in der „Supply Zone“ geparkt wird. 

Über die German Masters können sich die Teilnehmer für die VEX Worlds vom 25.  April bis 3. Mai in Dallas (US-Bundesstaat Texas) mit 1.000 Teams aus 50 Ländern  qualifizieren.

German Masters 

Veranstaltungsort: HAW Hamburg 

Berliner Tor 21, Aula 

Mittwoch, 06.03.: VRC, Start Qualifikation 1 um 12.30 Uhr 

Donnerstag, 07.03.: VRC, Start Qualifikation 2 um 9.30 Uhr, Finale: 13.00 Uhr

Freitag, 08.03.: VIQC, Start Qualifikation um 11.00 Uhr, Finale: 15.45 Uhr  

Fachlicher Ansprechpartner: 

Ralph Schanz 
Vorsitzender des roboMINT e.V. 

Über den roboMINT e.V.: 

Begonnen hat alles in der Saison 2017/2018. Zusammen mit dem Schülercampus  dEin Labor der TU Berlin führte roboMINT die ersten VEX Robotics Schülerwettbewerbe in Deutschland durch. Das erste Team, das sich damals für die  alljährlich stattfindenden „Weltmeisterschaften“ in den USA qualifizierte, war das  Heinitz-Gymnasium Rüdersdorf. Mittlerweile gibt es bundesweit diverse regionale  Vorausscheidungen und zwei „Nationals“ (VIQC und VRC). Aktuell können sich pro  Saison insgesamt sieben Teams aus Deutschland für die „Weltmeisterschaften“ in  Dallas qualifizieren. 

roboMINT unterstützt und koordiniert die bundesweit stattfindenden VEX Robotik Wettbewerbe. Der Verein informiert und betreut die teilnehmenden Teams, die  BetreuerInnen und die regionalen Veranstalter. Ziel des Vereins ist die Förderung der  MINT-Bildung in Deutschland. 

Teilnehmer des Qualifikationsturniers in Stuttgart

Unidice: The Future of Gaming, Gamification and Smart Home Integration

The gaming world is on the cusp of a groundbreaking revolution with the introduction of the unidice, a new console that promises to redefine our understanding of games and gamification. This innovative device, blending cutting-edge technology with traditional gaming fun, offers a rich gaming experience and opens the door to a wide range of gamification applications. Furthermore, the unidice’s integration of generative AI in some of their Apps, particularly within the Tale Spinner application, along with a machine learning core that powers its Inertial Measurement Unit (IMU), signals a leap toward more interactive and intelligent gaming and beyond. An especially notable feature is its compatibility with the Matter protocol, thanks to its new and improved processor, making it an ideal tool for smart home management.

The Unidice: A Nexus of Hybrid Gaming 

At its heart, the unidice is an electronic dice featuring six touch displays, a processor, a gyroscope, and dual storage systems, designed to facilitate seamless communication via Bluetooth with smartphones and tablets. This capability allows for a hybrid gaming experience that combines the physical pleasure of rolling dice with the limitless possibilities of digital innovation. Beyond enhancing traditional gaming experiences, this feature significantly broadens the horizon for gamification in various domains, including education and sports. Moreover, with its compatibility with the Matter protocol, the unidice also steps into the realm of smart home technology, offering users a unique and interactive way to control and automate their home environments.

Unidice and Robotics: Pioneering Smart Device Interaction

In a notable showcase of its expansive capabilities, the unidice demonstrated control over a car provided by fishertechnik, highlighting its potential in robotics and smart device interaction. This feature is a testament to the versatility of the unidice, illustrating its capacity to extend beyond gaming and home automation into the realm of educational robotics and interactive learning. By integrating with physical devices, the unidice opens up new possibilities for gamification and educational applications, offering a hands-on approach to technology and engineering concepts. To witness this remarkable feature in action, explore the video from the convention where unidice displays the new features, games, and notably, the car control.

Generative AI and Tale Spinner: A New Chapter in Storytelling 

The unidice revolutionizes storytelling through its Tale Spinner application, which uses generative AI to create personalized stories for children. By rolling the dice and selecting main topics, kids can generate new story segments narrated by an AI voice, powered by GPT-4 Turbo and Whisper. This innovative use of generative AI transforms the unidice from a mere gaming console into a dynamic storytelling companion, encouraging creativity and a love for reading in young users.

Machine Learning and the IMU: Enhancing Interaction The unidice incorporates a machine learning core within its IMU, enabling it to „learn“ new input methods (thanks to firmware updates) and improve its movement and orientation detection. This advancement makes interactions more intuitive and responsive, paving the way for more immersive gaming and gamification applications.

Smart Home Integration: The Matter Protocol Advantage 

The unidice’s ability to use the Matter protocol, enabled by its advanced processor, marks a significant development in smart home integration. This feature allows the unidice to act as a smart home controller, providing a novel and interactive method for managing and automating home environments. Through simple gestures, taps, tilts and rolls, users can control lighting, temperature, and other smart devices, making the unidice a central hub for both entertainment and home management.

The unidice exemplifies the convergence of gaming, artificial intelligence, robotics, and smart home technology, heralding a new era of interactive entertainment and practical utility. Its fusion of physical gaming with digital innovation, powered by generative AI and machine learning, positions it as a pioneering console in not only the gaming industry but also in the broader context of smart living. As we move forward, the unidice stands as a pioneer to the potential of blending traditional gaming elements with the latest technological advancements to create experiences that are entertaining, educational, and enriching, while also seamlessly integrating into our daily lives through smart home technology.

Discover more about unidice and secure your own by visiting their website at www.unidice.world and preordering at https://unidice.stimulus-games.com/.

fischertechnik Design Studio allows you to build models on the web

The groundbreaking fischertechnik Design Studio now offers the opportunity to create models online with fischertechnik building blocks. All components from the current range are available in the new ft Design Studio in 3D format. The result is impressive virtual buildings that can be viewed from all sides, just like in a real design office.

The cool fischertechnik Design Studio brings fun and games into the children’s room, trains spatial thinking and stimulates creativity. The children are immersed in a digital world where they can combine building blocks and create fascinating 3D models. The buildings created can be effortlessly rotated and viewed from different angles. Photo modes can be used to capture the constructions and compare them with other buildings. Once logged in, you have the opportunity to exchange ideas with other creative members of the fischertechnik design community.

After the virtual design on the screen, the models can be rebuilt using the fischertechnik building blocks. If required, the required building blocks can be obtained via the platform www.santjohanser.com to ensure the seamless implementation of the ideas.

Young designers can use it not only to design their creations virtually, but also to take them in their hands and assemble them in the physical world. „Our goal at fischertechnik is to combine virtual functional principles with haptics in a modern and cool way. 

With the new fischertechnik Design Studio, we have achieved a milestone in this regard,“ says Marc Schrag, fischertechnik Sales Manager Germany, Austria and Switzerland. The Design Studio can be downloaded free of charge from the fischertechnik website. Learning tutorials are available to get to know the platform.

Further information:

ft Design Studio (fischertechnik-cloud.com)

Virtuelle fischertechnik Konstruktionen in 3D-Format

ft Design Studio ermöglicht das Bauen von Modellen im Web

Das bahnbrechende fischertechnik Design Studio bietet jetzt die Möglichkeit, mit fischertechnik Bausteinen online Modelle zu kreieren. Sämtliche Bauteile aus dem aktuellen Sortiment stehen im neuen ft Design Studio in 3D-Format zur Verfügung. So entstehen beeindruckende virtuelle Bauten, die sich wie in einem echten Konstruktionsbüro von allen Seiten betrachten lassen.

Das coole fischertechnik Design Studio bringt Spaß und Spiel ins Kinderzimmer, trainiert das räumliche Denken und regt die Kreativität an. Die Kinder tauchen in eine digitale Welt ein, in der sie Bausteine kombinieren und faszinierende 3D-Modelle erschaffen können. Die erstellten Bauten können mühelos gedreht und aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. Per Fotomodi können die Konstruktionen festgehalten und mit anderen Bauten verglichen werden. Einmal eingeloggt, bietet sich die Möglichkeit zum Austausch mit anderen kreativen Mitgliedern der fischertechnik Design Community.

Nach der virtuellen Konstruktion am Bildschirm können die Modelle mit den fischertechnik Bausteinen nachgebaut werden. Bei Bedarf können die benötigten Bausteine über die Plattform www.santjohanser.com bezogen werden, um die nahtlose Umsetzung der Ideen zu gewährleisten.

Junge Konstrukteure können damit ihre Kreationen nicht nur virtuell entwerfen, sondern auch in die Hand nehmen und in der physischen Welt zusammenbauen. 

„Unser Ziel bei fischertechnik ist es, virtuelle Funktionsprinzipien mit Haptik zu verbinden, und das auf eine moderne und coole Art und Weise. Mit dem neuen fischertechnik Design Studio haben wir diesbezüglich einen Meilenstein geschafft“, sagt Marc Schrag, fischertechnik Vertriebsleiter Deutschland, Österreich und Schweiz. Das Design Studio kann kostenfrei über die fischertechnik Webseite geladen werden. Zum Kennenlernen der Plattform stehen Lerntutorials bereit.

Weiterführende Informationen:

ft Design Studio (fischertechnik-cloud.com)

Auf dem Weg zur Meisterschaft: RoboCup Junior findet bei igus in Köln statt

Experte für kostengünstige Robotik ist Gastgeber für Roboter-Wettbewerb

Köln, 16. Januar 2024 – Am Samstag, den 27. Januar 2024, öffnet igus in Köln seine Tore für den RoboCup Junior-Wettbewerb. Schülerinnen und Schüler aus dem Rheinland treten hier mit ihren selbstgebauten Robotern in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an, um sich für die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft vorzubereiten. Interessierte Zuschauer und Pressevertreter sind herzlich willkommen.

Fußballspielen und simulierte Rettungseinsätze mit Robotern stehen am 27. Januar 2024 in Köln ganz im Mittelpunkt. Denn dort findet die Generalprobe des RoboCup Juniors bei igus in Porz-Lind statt. Dabei handelt es sich um den größten internationalen Robotik-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 19 Jahren. Er hat das Ziel, die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik populärer zu machen. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler treten mit ihren selbstgebauten Robotern in verschiedenen Wettkämpfen an. Erstmalig ist die igus GmbH Gastgeber für die Generalprobe des NRW-Qualifikationsturniers. Die Idee dazu hatte Winfried Schmitz. Der Lehrer für Physik und Mathematik an der Christophorusschule Königswinter organisiert seit mehreren Jahren den Wettbewerb: „igus ist als Robotikexperte und Unterstützer der unterschiedlichen Roboterligen bekannt. So kamen wir auf die Idee, igus als Gastgeber für unsere Generalprobe anzufragen.“ igus selbst entwickelt, testet, produziert und vertreibt mit seinem Geschäftsbereich Low-Cost-Automation kostengünstige Automatisierungs- und Roboterlösungen und setzt dabei auf Kunststoff. Vor Ort können die jungen Teilnehmer direkt echte Industrieluft schnuppern, unterschiedliche Robotik-Kinematiken kennenlernen und sich von den Robotik-Experten beraten lassen. „Es ist wichtig, dass die Schüler vor dem Qualifikationsturnier ihre Roboter in einer Wettkampfumgebung testen und Fehler ausmerzen. Außerdem bietet die Veranstaltung uns die Möglichkeit, unsere Schiedsrichter zu schulen“, so Schmitz. Alexander Mühlens, Geschäftsbereichsleiter Low-Cost-Automation bei igus, freut sich über seine Gastgeberrolle: „Bereits seit mehreren Jahren engagiert sich igus im Rahmen seines young engineers supports beim RoboCup, sowohl mit kostenlosen Produkten als auch mit finanziellen Sponsorings. Uns liegt die Förderung des Roboternachwuchses sehr am Herzen und dafür benötigen wir Technikinteressierte Schüler. Daher sind wir nicht nur Sponsor der RoboCup Teams, sondern unterstützen weitere Veranstaltungen wie den Smart Green Island Makeathon.” Ein weiteres spannendes Projekt von igus war auch die Entwicklung eines humanoiden Open-Source Roboters mit der Universität Bonn. Der für Bildungs- und Forschungszwecke entwickelte Roboter mit dem Namen NimbRo basiert dabei auf ROS und wurde komplett im 3D-Druck hergestellt. Der Roboter feierte große Erfolge beim RoboCup, so gewann er 2015 den ersten RoboCup Design Award, 2016 und 2017 erhielt er den Preis direkt in mehreren Kategorien.

22 Teams treten mit ihren Robotern gegeneinander an

22 Teams haben sich für die Generalprobe bereits angemeldet. Mit dabei ist die Christophorusschule Königswinter, das Albert-Einstein-Gymnasium in St. Augustin, das Heinrich Böll Gymnasium aus Troisdorf, die Bertold Brecht Gesamtschule aus Bonn, das Engelbert von Berg Gymnasium aus Wipperfürth sowie das Städtische Gymnasium Haan. Die Teilnehmenden reichen von Fünftklässlern bis zu Oberstufenschülerinnen und -schülern. Die Wettbewerbe beginnen um 10 Uhr, die Siegerehrung ist für 16:30 Uhr geplant. Die besten deutschen Junior-Teams qualifizieren sich über eines von acht Qualifikationsturnieren für die Deutsche Meisterschaft in Kassel. Die erfolgreichsten Teams haben außerdem die Chance an der Weltmeisterschaft 2024 in Eindhoven oder an der Europameisterschaft in Deutschland teilzunehmen.