The Robo Wunderkind Explorer Kits are finally available for pre-order

The wait is over! The Robo Wunderkind Explorer Kits are finally available for pre-order  In this blog post, find out what makes our newest robotics kits lineup so special, and why it is bound to become a highlight of this Christmas for your child.

Redesigned building blocks, extended functionally, and even more room for fun and learning – all you can think of in STEM represented in the Robo Wunderkind Explorer Kits. Besides the awesome perks you get by pre-ordering early, you and your child will benefit from the unique play and learning experiences these kits bring along. Ready to find out about the coolest features?

LED Display

This new, cube-shaped block offers so many possibilities for kids to be creative! Draw pictures and emotions, display them on the 16*16 resolution screen, and add some artistry to your coding creations. This building block supports animations, so your kid can create projects with short cartoons or text scroll.

Line Follower

Another new feature that our community has been looking forward to: the Line Follower block is our newest addition to the array of building pieces! With this block, your child’s robots can detect and follow lines drawn on the floor. Besides providing many ideas for super fun activities and games, this block is also an essential element of robotics – plenty of learning outcomes guaranteed!

Accelerometer

This sensor will help Robo to find its way around: it can recognize which way is up, down, left, and right! You can measure gravitational forces with an accelerometer, just like an astronaut in space. Programmed with our Python API, this sensor will also allow you to calculate your robot’s orientation in 3D space. 

Smart Motors

Each Robo Wunderkind Explorer Kit is now equipped with our new Smart Motors! Besides driving to a precise distance and turning, they now support relative angular positioning of anything you place on top of them.

Project Sharing

The coolest feature is coming to Robo Wunderkind apps: they will be even more fun to play with having our brand new project sharing functionality. Soon, you’ll be able to not only create your own code but also share it with friends and send them to other devices you have at home. Sharing is caring!

Excited for your little inventor to have fun and learn coding with these cool features? Pre-order Robo Wunderkind today, and get a 15% discount on any kit, a free t-shirt for your child, a possibility to upgrade your purchase, and even win an iPad mini! Delivery: end of September 2020.
Pre-order now!

Robo Wunderkind: Programmieren lernen, spielerisch wie nie zuvor

Wien, September 2020 – Ab heute lassen sich die neuen Roboter-Kits für zu Hause und für die Schule von Robo Wunderkind vorbestellen. Die Roboter-Sets des innovativen EdTech-Unternehmens aus Wien fördern spielend die kognitiven Fähigkeiten und die Problemlösungskompetenz von Kindern ab 5 Jahren. Dadurch erwerben Kinder bereits in jungen Jahren wertvolle Skills, die den Grundstein für den späteren Ausbau ihrer MINT-Fähigkeiten legen und ihre Erfolgschancen im weiteren Leben erhöhen.

Spielend den Entdeckergeist wecken

Die Roboter-Sets bestehen aus mehreren dreidimensionalen Modulen, die Kinder zu verschiedensten Strukturen, wie Leuchttürmen, Figuren oder Autos zusammensetzen können. Dabei sind der Kreativität der Kinder keine Grenzen gesetzt, da die Roboter-Kits auch mit LEGO Technic-Teilen kompatibel und damit beliebig erweiterbar sind. In Kombination mit den Apps von Robo Wunderkind fördern die Roboter-Sets das räumliche Denken, die Problemlösungskompetenz und die kognitiven Fähigkeiten von Kindern. Diese Skills sind entscheidend für die spätere Weiterentwicklung von MINT-Fähigkeiten. Mit den Roboter-Kits und Apps von Robo Wunderkind können Eltern und Lehrer somit spielend die Grundlagen für den späteren Erfolgs ihrer Kinder und Schüler legen.

Für die neuen Roboter-Kits Explorer Lite, Explorer Prime und Explorer Pro hat Robo Wunderkind die Vorgängerversionen umfassend analysiert und anhand von Kundenfeedback zahlreiche Verbesserungen vorgenommen. So sind die einzelnen Module der Roboter-Sets aus robusteren Materialien gefertigt und die Seiten wurden abgeflacht, damit Kinder mit ihren Teilen von Lego Technic noch leichter kreative Konstruktionen und Ideen entwickeln können. Die zusätzlichen Module bieten eine verbesserte Haptik und noch mehr Platz, um die verschiedenen Sensoren anzuschließen. Mit der dritten Generation der Roboter-Kits präsentiert Robo Wunderkind die Robo Blocky App, um weitere Möglichkeiten zur Weiterentwicklung von Programmierfähigkeiten zu schaffen. Die App ermöglicht es Kindern, sich mit nur einem Roboter-Kit von der einfachen Fernsteuerung bis hin zur komplexen, block-basierten Programmierung vorzuarbeiten. Damit finden Kinder jeden Alters Aktivitäten und Aufgaben, die ihren Interessen, Vorlieben und Kompetenzen entsprechen.

Kinder – die Programmierer und Entwickler der Zukunft

Das Besondere am Ansatz von Robo Wunderkind: Das Unternehmen verknüpft die physischen Spielzeug-Module mit Apps, über die sich die Roboter programmieren lassen. Insgesamt stehen drei Applikationen für Smartphones und Tablets zur Verfügung: Robo Live, Robo Code und Robo Blockly. Darüber können Kinder die von ihnen gebauten Roboter so programmieren, dass sie beispielsweise beim Umherfahren bei einem bestimmten Abstand zu einem Objekt stehen bleiben. Alternativ können Kinder die Lichtaufsätze so steuern, dass sie je nach Abstand zu einem Gegenstand in verschiedenen Farben leuchten.

Über die App lernen Kinder also spielend erste Programmierfähigkeiten. Das fördert nicht nur Technik-Skills, sondern weckt ihre Begeisterung für entsprechende Aufgaben. Die Roboter Kits von Robo Wunderkind setzen bei der Entwicklung von Kindern also auf zwei Komponenten. Der physische Aspekt, das Zusammenbauen der Module, fördert die kognitiven Fähigkeiten, während Kinder durch die Kombination mit der Software-Komponente zudem wertvolle technische Skills und Problemlösungskompetenzen erwerben. Mit diesem Ansatz erlernen Kinder mit Spaß Fähigkeiten, die für ihren Erfolg im weiteren Leben entscheidend sind. Mit den Roboter-Kits von Robo Wunderkind wächst die nächste Generation an Programmierern und Entwicklern heran.

Über Robo Wunderkind

Robo Wunderkind ist ein EdTech-Unternehmen mit Hauptsitz in Wien/Österreich und hat bereits Anwender in über 60 Ländern. Das innovative Start-Up-Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt Kinder zu inspirieren, damit sie durch Technologie kreativ sein können. Schon ab 5 Jahren können Kinder mit den Roboter-Kits von Robo Wunderkind ihre eigenen Roboter und Gadgets bauen und programmieren.

Das österreichische Unternehmen erarbeitet mit Experten und Lehrern Unterrichtspläne, die es erleichtern die Roboter in den Vorschul- und Schulunterricht zu integrieren und so die MINT-Fähigkeiten von Kindern zu entwickeln und auszubauen. Robo Wunderkind ist bereits in mehr als 500 Schulen im Einsatz und kooperiert mit ausgewählten europäischen Non-Profit-Organisationen wie SSPCA, Get Your Wings, Digitale Wolven. Das Unternehmen startete außerdem die Initiative Robo Makers Marathon für das den Unterricht zu Hause. Hunderte von Kindern und Eltern auf der ganzen Welt nahmen an Webinaren und Online-Aktivitäten teil und lernten so, bequem von zu Hause aus zu programmieren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.robowunderkind.com/de

Robo Wunderkind raises $500,000 and announces a new mobile application

Vienna, Austria, Sept. 20, 2016 — The Vienna-based hardware startup Robo Wunderkind, which develops modular programmable robots for young children, announced today a $500,000 funding round with participation from Arkley VC as lead investor, business angel Juergen Habichler, and the Austrian Federal Promotional Bank (AWS). The funding will go into the widening of their retail reach and the expansion into new markets. The plan is to build a worldwide distribution system and to give young customers from everywhere a chance to learn coding and robotics in a fun and simple way.

The startup already raised $250,000 from backers from 58 countries on Kickstarter in October 2015 and by now collaborated with more than 50 schools around the globe to bring Robo Wunderkind to the classroom. Its vision is to revolutionize the way children interact with technologies through developing educational hardware and software products.

 

Piotr Wasowski, Managing Partner of Arkley VC:

“I expect Robo Wunderkind to transform how our kids interact with technology. Even very young children will be able to learn the basic principles of programming, which are vital for their future careers and for understanding the world around them.”

 

Juergen Habichler, Business Angel:

Robo Wunderkind is the future of education. I have been looking for a long time to find a visionary team, which combines robotics with education. I strongly believe that Robo Wunderkind has the potential to become the education platform for kids, students as well as adults.

 

Today, the startup is also announcing its new application to remote control electronic devices: the Robo Play App. Its simple programming interface will allow users to easily create personalized virtual dashboards to control the robots they will build with Robo Wunderkind modules, remotely via Bluetooth or Wifi. In the next step, the team is going to make the Robo Play App compatible with other Internet of Things (IoT) devices, such as cameras, lights, motion and light sensors.

 

Rustem Akishbekov, co-founder and CEO at Robo Wunderkind:

“In the beginning, we wanted to create an interface that will allow even a 5-year old to control our robotics kit. Eventually, we created a platform that will allow us to expand our target audience and reach older users. With our app, everyone will be able to control their IoT devices with the help of a very intuitive and customizable app. The way our robots prepare young kids for the digital world of the 21st century, our app will open the world of IoT devices to everyone.”

Yuri Levin, Chief Design Officer:

“With the help of our user-friendly and intuitive design, we are making interaction with IoT devices seamless and accessible for the wider audience.”

 

Robo Play App is free and will work on both Android and iOS devices. It will be compatible with all Robo Wunderkind kits, which are already available for pre-orders on their website with shipping planned for later this year.

 

About Robo Wunderkind

Robo Wunderkind was founded by Rustem Akishbekov, who brought Anna Iarotska and Yuri Levin on board in 2013. The company is based in Vienna, Austria, and maintains an office in Shenzhen, China. In the last three years, the founders have gathered a team of passionate engineers and designers dedicated to the vision of making coding and robotics accessible to everyone. Their first product is an educational robot that syncs with intuitive mobile applications to help children understand the basics of programming. Robo Wunderkind was part of the world’s first and largest hardware accelerator HAX in 2014 and Finalist of TechCrunch Disrupt SF Startup Battlefield in 2015.

Robo Wunderkind launches on Kickstarter

San Francisco, September 24, 2015 – Robo Wunderkind is a programmable robotics kit for children of all ages. On Monday, September 21, it was launched on Kickstarter, with early bird pledges starting from just $79. Robo Wunderkind is revolutionizing how coding is taught through robotics. Kids of all ages find it easy and enjoyable to play with!

Robo Wunderkind is a set of blocks for building robots. On the outside, Robo blocks are child friendly and safely encase the sophisticated electronics contained on the inside. These electronic components transform regular blocks into programmable robotic components. By just snapping blocks together, even a five year old can build a robot. The fun doesn`t stop there: kids can playfully program the robot in an intuitive app. Modular, colorful, and LEGOTM compatible, this is the toy that opens up children`s eyes to the world of technology.

Kickstarter link: https://www.kickstarter.com/projects/startrobo/robowunderkindaprogrammablerobotforkidsofa

Rustem Akishbekov, the founder and CEO of Robo Wunderkind, initially came up with the idea of a child-friendly programmable robot while trying to teach his friends the basic of coding and robotics. When he realized how complicated it was for new-to-programming users, he set out to make learning coding and robotics as fun and simple as playing with LEGOTM.

“We want to revolutionize the toys our kids play with, we want them to be more than pieces of plastic,” explains Rustem Akishbekov. “The LEGOTM brick hasn`t changed over 60 years while everything around it has. Now is the time for a smart toy like Robo Wunderkind that will help kids develop the skills they need for the future.”

Robo Wunderkind connects to Android and iOS devices via Bluetooth. Kids can use the app’s visual drag-and-drop interface to program it. This early learning method means that children aren´t hindered if their reading level is still developing. Once children have mastered the basics of coding, they can move on to program their robot with Scratch, a fun programming language for kids developed at MIT.

Robo Wunderkind is unique because children need not have any prior programming experience to get going. Furthermore, the cubes‘ magnet-free and secure connection system makes Robo Wunderkind stand out from the crowd. Robo Wunderkind’s innovative design has been turning heads in Europe, earning robotics award from Futurezone and the German robotics company Festo, as well as multiple startup awards.

Robo Wunderkind comes in three sets. Kickstarter prices started at $79. There is a sliding price scale depending on the cube quantity and complexity. The cubes’ colors relate to their function: red is a proximity sensor, blue is a motor, orange – the main controller, and so on. The most advanced set comes with a digital camera and a weather sensor. With these special functions, your children can give weather forecasts or even surprise you with their first filming endeavors. Robo Wunderkind has been designed so that flat LEGOTM adaptors can be attached, making the blocks compatible with LEGOTM. Children can then personalize the robots they have built with LEGOTM blocks or figures.

Anna Iarotska, COO and Head of Business Development at Robo Technologies says, “Kickstarter is the perfect place to launch Robo Wunderkind, as it hosts a community of people who value innovation, creativity, and fun. We look forward to seeing what the kids out there will build with Robo Wunderkind”.

With their Kickstarter campaign, which will run until October 29, the team is hoping to raise $70,000. The funds they raise will go directly towards producing the very first batch of robots, with shipping scheduled for Summer 2016.

About Robo Technologies, Inc.

Rustem Akishbekov founded Robo Technologies, Inc and brought Anna Iarotska and Yuri Levin on board in 2013. The company is based in Vienna, Austria and San Francisco, California. The founders have gathered together a team of passionate engineers and designers who have been working on the project for two years.

In the summer of 2014, the team was part of the first worldwide hardware accelerator HAX. The progress made there was incorporated into Robo, earning them the „Robot of the Year“ Award from Festo and the Austrian Startup of the Year Award.

Robo Wunderkind startet Kickstarter-Kampagne

San Francisco, 21. September 2015 – Robo Wunderkind, ein programmierbarer Roboter-Baukasten für Kinder aller Altersgruppen, startet heute seine Kampagne auf Kickstarter. Die ersten Unterstützer erhalten ein Starterpaket für nur $79 (ca. €69).

Kindern bietet Robo Wunderkind völlig neue Möglichkeiten, die Grundkenntnisse des Programmierens mit Hilfe von Robotern einfach und spielerisch zu erlernen.

Ein Robo-Wunderkind-Set besteht aus mehreren Würfeln, aus denen sich verschiedene Roboter bauen lassen. Die Außenseite der Würfel ist kinderfreundlich und schützt die elektronischen Komponenten im Inneren, die aus den Bausteinen programmierbare Elemente machen. Die Würfel lassen sich einfach miteinander kombinieren – bereits fünf Jahre alte Kinder können so ihre eigenen Roboter konstruieren. Doch damit nicht genug: Mit einer einfach zu bedienenden App können sie dann den Roboter spielerisch programmieren. Modular, farbenfroh und mit LegoTM-Steinen kombinierbar: Robo Wunderkind ist ein Spielzeug, das Kindern eine neue Tür in die Welt der Technologie öffnet.

Den Link zur Kickstarter-Kampagne finden Sie auf http://kickstarter.startrobo.com.

Rustem Akishbekov, der Gründer und CEO von Robo Wunderkind, hatte die Idee, einen kinderfreundlichen und programmierbaren Roboter zu entwickeln, als er versuchte, seinen Freunden die Grundlagen der Robotik und des Programmierens beizubringen. Dabei realisierte er, wie kompliziert die ersten Schritte für Neueinsteiger sind – und setzte sich zum Ziel, Robotik und Programmieren so einfach, intuitiv und lustig zu machen, als würde man mit LegoTM spielen.

„Wir möchten das Spielzeug, mit dem unsere Kinder spielen, revolutionieren. Wir möchten, dass es mehr ist, als nur Plastik”, sagt Rustem Akishbekov. „LegoTM-Steine haben sich in den vergangenen 60 Jahren nicht verändert. Aber alles darum herum hat sich verändert. Es ist an der Zeit, dass wir unseren Kindern mit Hilfe von smarten Spielsachen wie Robo Wunderkind dabei fördern, die Kenntnisse zu entwickeln, die sie in Zukunft brauchen werden.“

Robo Wunderkind lässt sich mit Android und iOS-Geräten via Bluetooth verbinden. Auch Kinder, die noch nicht lesen können, können ihre Roboter mit einer App mittels Drag-and-drop Interface programmieren. Sobald Kinder ihre ersten Programmier-Schritte erfolgreich gemeistert haben, können sie ihren Roboter auch mit Scratch steuern – einer lustigen Programmiersprache, die am MIT speziell für Kinder entwickelt wurde.

Einzigartig an Robo Wunderkind ist auch, dass Kinder keinerlei Programmier-Kenntnisse haben müssen, um loslegen zu können. Auch zeichnen Robo Wunderkind seine magnetfreien Würfel und sein sicheres Verbindungssystem aus. Das einzigartige Design hat in Europa bereits viel Aufmerksamkeit erhalten, wurde von Futurezone und der deutschen Roboter-Firma Festo ausgezeichnet, und hat mehrere Startup-Preise gewonnen.

Robo Wunderkind wird es in drei Sets geben. Preise auf Kickstarter starten bei $79 (ca. €69). Pakete mit zusätzlichen Würfeln und komplexeren Modulen werden ebenfalls erhältlich sein. Die Farbe der Würfel steht in Bezug zu ihrer Funktion: so beinhalten etwa rote Bauelemente einen Entfernungssensor, blaue einen Motor, und orange den Haupt-Controller. Das größte Set beinhaltet auch eine Digitalkamera und einen Wetter-Sensor.

Mit diesen Spezialfunktionen können Kinder zum Wetter-Forscher werden oder erste eigene Roboter-Filmprojekte starten. Robo Wunderkind wurde so entworfen, dass LegoTM-Steine und -Figuren daran befestigt werden können – so sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt!

„Kickstarter ist die perfekte Plattform, um Robo Wunderkind zu starten. So erreichen wir eine Gemeinschaft von Menschen, die Innovation, Kreativität und Spaß wertschätzen“, sagt Anna Iarotska, COO und Leiterin des Bereichs Geschäftsentwicklung von Robo Technologies: „Wir freuen uns schon sehr darauf, zu sehen, was Kinder mit Robo Wunderkind alles bauen werden.“

Das Team hofft, durch seine Kickstarter-Kampagne, die bis 29. Oktober läuft, €62.000 ($70.000) von Unterstützern einzusammeln. Diese Mittel werden direkt in die Produktion der ersten Roboter-Generation investiert, die im kommenden Sommer ausgeliefert werden soll.

Robo Technologies GmbH

Die Robo Technologies GmbH, mit Sitz in Wien und einer Niederlassung in San Francisco, Kalifornien, wurde 2013 von Rustem Akishbekov gegründet; Anna Iarotska und Yuri Levin stießen bald danach dazu. Zusammen mit einem Team von leidenschaftlichen Entwicklern und Designern haben die Gründer in den vergangenen zwei Jahren Robo Wunderkind entwickelt. 2014 nahm das Team am weltweit ersten Hardware-Accelerator HAX teil. Die dort gesammelte Erfahrung verhalf Robo Technologies bereits zu mehreren Auszeichnungen, darunter dem “Roboter des Jahres”-Preis von Festo sowie dem “Austrian Startup of the Year”-Award.